Schritt-für-Schritt Anleitung


Schritt 1

Suchen Sie sich kleine Abteilungen (weiße zusammenhängende Felder), die bereits möglichst viele Zahlen enthalten. Die 3 und die 1 links oben geben für das freie Feld eine 2 vor, da die 2 als einzige Zahl die Lücke zwischen 1 und 3 schließt und die Straße 1-2-3 ergibt. Ebenso ergänzt die 7 in der Spalte ganz links aussen die beiden Zahlen 8 und 9 zur Straße 7-8-9.

In der Mitte sehen wir eine senkrechte 2er-Abteilung mit der Zahl 4. Um eine Straße zu erhalten muss über der 4 entweder eine 3 oder eine 5 eingetragen werden. Wenn Sie aufpassen, sehen Sie aber in der gleichen Zeile weiter rechts eine 5 in einem schwarzen Feld. Da aber laut Regel in jeder Zeile und Spalte jede Zahl nur einmal vorkommen darf (gilt auch für schwarze Felder mit weissen Zahlen), bleibt nur noch die 3 übig.

Schauen wir nun auf die vierte Zeile von oben. Die 6 rechts aussen kann nur mit 5 oder 7 kombiniert werden. Die 5 ist die einzige Möglichkeit, da die 7 in der Spalte bereits vorkommt.


Schritt 2

ex2Nach dem Setzen der 5 rechts aussen können wir gleich auch die 6 setzen (füllt die Lücke zwischen 5 und 7). 

Nun setzen wir die 2 in die mittlere horizontale Abteilung und bilden so die Straße 2-1-3.

Ganz links aussen können wir in die 2er-Straße neben die 7 die 6 setzen, da die 8 bereits in der zweiten Spalte ganz unten notiert ist.


Schritt 3

ex3Als nächstes kann die 7 in das Feld neben die 6 rechts aussen gesetzt werden (die 5 steht bereits 2 Felder darunter).
Und nun ist etwas Überlegung nötig: Die 4er Abteilung in der vorletzten Spalte mit den belegten Feldern 6 und 7 erlaubt Kombinationen von 4-5-6-7 bis 6-7-8-9. Da die 5 in dieser Spalte ja schon einmal vorkommt ist nur die Kombination 6-7-8-9 möglich. Es müssen also die Ziffern 8 und 9 in die beiden leeren Felder eingetragen werden. Das oberste Feld kann keine 8 enthalten (bereits in der obersten Zeile vorhanden), deshalb setzen wir die 9.

Das Setzen der 5 in das leere Feld der 3. Zeile mag etwas verwirrend erscheinen, aber betrachten Sie die in dieser Spalte und Zeile vorkommenden Zahlen: 1, 3, 4 und 6, 7, 9. Durch das Ausschlussverfahren bleiben die Zahlen 2, 5 und 8 als mögliche Kandidaten übrig. Die Zahl dieses Feldes muss mit dem linken Feld eine 2er-Straße bilden. Da die 7 und 9 in der Zeile bereits vorkommen, kann die 8 hier nicht eingesetzt werden. Die 8 nennt man in so einem Fall eine „isolierte Ziffer”, sie kann nicht Teil einer Straße sein. Und die 2? Die 2 benötigt in der vertikalen Straße eine 1 oder 3. Diese sind aber in der Spalte weiter unten bereits verbaut, also bleibt nur noch die 5 übrig.


Schritt 4

ex4Jetzt können wir die 8 einsetzen.

Das Setzen der 7 resultiert aus dem Streichen von Ziffern, die in der Spalte und Zeile schon vorkommen: Die einzig möglichen Kandidaten sind demnach 2 und 7. Nur die 7 ist möglich, da die vertikale Straße eine 5 enthält und die 2 zu weit entfernt von der 5 ist (die Straße besteht aus 3 Feldern).

Nachdem die 7 gesetzt ist, können wir das unterste Feld der Spalte füllen. Nur 2 und 9 sind möglich. Die 9 kann aber aufgrund der Straße in der untersten Zeile gleich ausgeschlossen werden: Die Straße besteht aus 8 Ziffern und beginnt mit einer 1, die 9 wird also nicht mehr erreicht und fällt weg. Die 2 bleibt übrig.


Schritt 5

ex5Nun machen wir uns an den Bereich unten rechts. Die 1 in der letzten Spalte ist sehr nützlich, da das untere rechte Eckfeld somit nur eine 2 oder 3 enthalten kann. Da die 2 in der letzten Zeile schon vorkommt, kann nur die 3 gesetzt werden. Damit haben wir auch schon die 2 in der letzten Spalte.

Die 4 in der vorletzten Spalte unten ergibt sich wieder durch das Ausschlussverfahren: Alle Zahlen ausser die 4 kommen in dieser Spalte und Zeile bereits vor.


Schritt 6

ex6Die Pfeile zeigen, in welcher Reihenfolge nun dieser untere Bereich gefüllt wird: 
Zuerst die 3 (oben), dann die 4 links davon (horizontale Straße 2-3-4).
Jetzt die 2 (vorletzte Zeile), gefolgt von der 3 (horizontale Straße 1-2-3).


Schritt 7

ex7Mit der 6 füllen wir nun die Lücke zwischen der 5 und 7 (6. Spalte oben).
Die 3 im mittleren Bereich füllt die Lücke in der horizontalen Straße 2-?-4.

Die etwas darüber in der 2er-Straße 4-5 ergibt sich daraus, dass die 6 rechts davon schon vorkommt und die 4 übrig bleibt.

Das linke obere Eckfeld kann nur die Ziffern 1 und 2 beinhalten (Ausschlussverfahren). Da aber die oberste Zeile eine 8er-Straße enthält und die 9 schon gesetzt ist, fällt die 1 weg und übrig bleibt die 2.


Schritt 8

ex8Für die obere Straße in der ersten Spalte (2-3-?) ergibt sich 1 oder 4 als Möglichkeit. Die 4 kommt in der 3. Zeile Mitte bereits vor, also setzen wir die 1.

Die obere Straße der zweiten Spalte (?-1-?) läßt die Ziffern 2 und 3 als mögliche Kandidaten zu. Das oberste Feld kann also nur die 3 beinhalten, da die 2 links davon auftaucht.

So ergibt sich die 5 in der ersten Zeile Mitte.


Schritt 9

ex9Wir füllen jetzt die drei leeren Felder im linken oberen Bereich mit den Ziffern 23 und 4.

Um das restlichen Felder des Rätsels auszufüllen, müssen wir uns diese zuerst genau anschauen. In den meisten Fällen ist es am besten, man sucht sich ein Feld mit vielen Zahlen in der Zeile und Spalte. Die 7 in der Abbildung können wir setzen, da sie neben der 9 die einzig freie Ziffer ist. Da die 9 als linken Nachbarn zwingend eine 8 erfordert und die 8 aber schon ganz links aussen vorkommt, fällt die 9 somit weg.


Schritt 10

ex10Durch Platzieren der 7 im vorhergehenden Schritt bleibt als einzige Möglichkeit die 9 in der 2. Spalte (2er-Straße 8-?).

Die 3. Spalte erlaubt nur eine 1 (5 wird ausgeschlossen).

Die 9 in der 2. Zeile ergibt sich durch das Ausschlussverfahren.

So werden nun auch die restlichen Felder gefüllt, was an dieser Stelle aber nicht mehr weiter im Detail behandelt wird.